Info zum Pfingstmontag!

 

Aufgrund des Feiertages findet morgen kein Bambini- und Jugendtraining statt.
Wir wünschen allen eine erholsame Zeit.

 

Liebe Grüße,
Euer Trainer-Team!

News...

28.04.2024

3 neue Berliner Meister, eine Vizemeisterin und 2x Bronze! Wow!!!

 

Der Sport-Dojo stellt seinen eigenen neuen Medaillenrekord bei den Berliner Meisterschaften der u11 und u13 auf.
Amilia M., Daniel G. und Helena S., die zum ersten Mal an der BEM teilnahm, erkämpften sich ehrgeizig, ungeschlagen und mit vielen vorzeitigen Ippons die Goldmedaille und den verdienten Titel „Berliner Meister“.
Gefolgt von Paula N. als Berliner Vizemeisterin mit 3 souveränen, vorzeitigen Siegen. In spannenden Kämpfen mit insgesamt 4 starken Siegen erkämpften sich Diego K. sowie Friedrich W. eine der heißbegehrten Bronzemedaillen. Bronze knapp verpasst, aber dennoch gut gekämpft haben Elina G. sowie Isabel L., die leider gegen ihre Freundin Alfina S. in der Trostrunde antreten musste. Ebenso wie Alfina (9. Platz) gelang auch Alexander D. (7. Platz) ein toller Einzelsieg. Jonas W. zeigte in der vollsten Klasse des Tages mit drei Einzelsiegen, dass er schon richtig gut mitmischen kann und beendete das Turnier als guter 9. Platz. Micah B. (7.Platz) sowie Benjamin H. gingen als Newcomer mutig auf die Matte, auch wenn die Siege dieses Mal ausblieben. Die Stimmung in der Halle war berauschend und Eltern wie auch Trainer sind wahnsinnig stolz auf die Leistungen der Schützlinge bei diesem Jahreshöhepunkt!
Wir gratulieren allen ganz herzlich und wünschen weiterhin so viel Freude und Lust am Kämpfen.
 
28.04.2024

12 Medaillien bei Sparkassen-Cup in Strausberg

 

Was für ein Medaillenregen und tolle Kämpfe in allen Altersklassen.
Bereits die u11 zeigte am Samstag starke Leistungen und holte mit Isabel L. sowie Katharina H. gleich Doppelgold mit 3 hervorragenden Siegen bei den Mädchen. Gefolgt von Diego’s toller Silbermedaille und den 3. Plätzen von Juli P., Helena S., Alfina S. sowie Philipp S., die ebenfalls teilweise schon mit guten Einzelsiegen in spannenden Kämpfen überzeugen konnten.
Der Goldregen wurde in der u9 am Sonntag durch drei super Siegen von Benjamin H. sowie Jonas W. und in der u13 durch zwei harterkämpfte Siege von Amilia M. fortgesetzt. Paula N. gelang mit zwei Siegen und nur einer Niederlage der 3. Platz, ebenso wie Nina P. in der u9. Und auch Julius konnte bei seinem ersten Wettkampf als Weißgelb-Gurt bereits mit einem tollen Sieg überraschen und das Turnier als 5. Platz beenden. Ebenso gute Leistungen in der u13, wenn auch ohne Medaille, zeigten Bogdan B., Anton J. sowie Diego K., die mindestens einen Kampf für sich entscheiden konnten. Die wirklich überzeugenden Leistungen unserer Sportlerinnen und Sportler machen Lust auf mehr und wir wünschen vielen von ihnen bei den Berliner Meisterschaften kommende Woche viel Erfolg!
 
14.04.2024

Oliver W. holt DEM-Bronze

 

Bei den Deutschen Meisterschaften der ü30 am Nürburgring gelang Oli ein nahezu perfekter Wettkampftag. Nachdem er souverän mit vorzeitigem Ippon seinen Auftaktkampf gewann, konnte er dem nachfolgenden EM-Drittplatzierten lange Paroli bieten. Auch wenn er am Ende diese Begegnung verlor, zeigte Oli im Kampf um Bronze durch zwei weitere hervorragende Wazari-Wertungen, dass er an diesem Tag zu den Besten seiner Klasse zählt.


Auch seine Vereinskollegen Steven R., der seinen zweiten Kampf mit vorzeitiger Führung taktisch toll beendete und Ralf D., der als Underdog seiner Klasse bereits tolle Angriffe zeigte, belegten beide am Ende einen guten 7. Platz.
Herzlichen Glückwunsch an die Männer der ü30!

 
14.04.2024

Bester Techniker, 1x Gold, 3x Silber und 5x Bronze beim Viktoria Pokalturnier an der Havel

 

An diesem Wochenende starteten über 4 Altersklassen verteilt insgesamt 15 Sportler vom Sport-Dojo Berlin in Brandenburg. Daniel G. gewann an diesem Tag nicht nur die verdiente Goldmedaille, sondern überzeugte auch als Bester Techniker der u11. Wow!


Silber erkämpften sich mit tollen Leistungen und vielen Einzelsiegen in spannenden Begegnungen Konstantin H. (u7), Helena S. (u11) sowie Amilia M. (u13). Auf den 3. Platz kämpften sich mit ebenfalls guten Ansätzen und bereits vielen Einzelwertungen Luica L. und Benjamin H. (u9) sowie Isabel L., Katharina H. und Carlo G., für den es das erste Turnier war. Gratulation!

 

Alfina beendete im Bronzekampf gegen ihre Vereinskameradin Isabel den Wettkampf mit einem guten 5. Platz.
Katharina und Diego, der sich als 7. Platz dieses Wochenende leider nicht platzieren konnte, stellten sich als u11-er am Folgetag sogar noch mutig der Konkurrenz in der u13. Auch wenn die Medaillen, ebenso wie bei Anton J. leider ausblieben, zeigten alle Athleten an diesen Tagen tolle Kampfleistungen und sammelten dabei wertvolle Erfahrungen für die nächsten Herausforderungen.


Herzlichen Glückwunsch unseren 9 Medaillen-Gewinnern und allen weiterhin viel Erfolg!

 
31.03.2024

Osterferien

Aufgrund der Ferien findet in allen Bambini- und Kindergruppen kein Training statt. Lediglich die Jugendlichen und Erwachsenen haben mittwochs Wettkampftraining, welches auch für die BEM-Starter der u11 und u13 genutzt werden kann. Wir wünschen frohe Ostern und sehen uns alle nach den Ferien wieder.

 
18.03.2024

12x „Bestanden“

Noch vor den Ferien nutzten in vielen Gruppen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene die Chance ihr Können zu zeigen und legten eine erfolgreiche Gürtelprüfung ab. Wir gratulieren allen ganz herzlich zur neuen Farbe um den Bauch und wünschen weiterhin viel Spaß beim Judo.

 
16.03.2024

Oli beim „Traum von Olympia“ - Trainerfortbildung in Berlin
 

Am Wochenende fand die Fortbildung unter der Leitung des NRW-Lehrreferenten Dr. Daniel Lachmann und Prof. Dr.  Laura Vargas-Koch, der Bronzemedaillengewinnerin der Olympischen Spiele 2016, statt. Neben mehreren praktischen Einheiten zur Kampfkonzeption ging es um den Schwerpunkt „mentales Training“. Diese Facette des Trainings soll nun Dank Olis Teilnahme für seine Trainer-A-Lizenz auch unsere AthletInnen auf ihrem Weg unterstützen. Vielen Dank an die tollen ReferentInnen und die dreitägige Veranstaltung des Judoverbandes Berlin.

 
16.03.2024, Bild: Berliner Sparkasse

1.000 € Spende für Eltern-Kind-Judo

 

Der RBB 88.8 und die Berliner Sparkasse haben es sich zum Ziel gemacht, 20 Vereine aus Berlin mit jeweils 1.000 € für ihre Arbeit zu würdigen.
Unsere EKJ-Gruppe wurde von der Jury ausgewählt und setzte sich damit gegen die große Konkurrenz durch. Vorsitzender Oliver W. wurde vor einigen Tagen live im Radio von dieser Nachricht überrascht.
Wir bedanken uns sehr für die finanzielle und mediale Unterstützung bei den oben genannten Förderern und unserem Trainer Paul D., der den Check am Brandenburger Tor persönlich entgegen genommen hat.

 
16.03.2024

Enrico räumt in Sachsen ab. Theo geht in Berlin leer aus.

 

Enrico P. legt an diesem Wochenende bei den Internationalen Sachsen Masters einen fulminanten Wettkampftag hin. Mit insgesamt 7 Kämpfen holte er im Bodenturnier erst die verdiente Goldmedaille und im anschließenden Stand gleich noch eine Silbermedaille hinterher. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

 

Beim Bundessichtungsturnier in Berlin gelang Theo B. nach gewonnenem Auftakt in der u15 leider kein Treppchenplatz. Die beiden Folgekämpfe musste er mit einer Niederlage beenden und schied somit vorzeitig aus dem Turnier aus. Kopf hoch und weiter machen!

 
02.03.2024

Die Daniels räumen ab: Gold und Silber in Falkensee

 

Bereits in der u11 zeigte Daniel G. ehrgeiziges und angriffsfreudiges Judo auf der Matte. Eine Niederlage in der Vorrunde brachte ihn nicht aus dem Konzept und so gelang ihm mit 4 tollen Siegen im Anschluss der Platz 1 ganz oben auf dem Treppchen. Sein Teamkollege Diego K. verpasste mit zwei Siegen und einer Niederlage den Einzug ins Halbfinale nur sehr knapp und holt somit einen guten 5. Platz. Bei den Männern konnte Daniel K. dann noch einmal richtig aufdrehen. Mit zwei tollen Siegen und nur einer Niederlage konnte er sein Geschick für die richtige Situation ausspielen und sich die verdiente Silbermedaille erkämpfen. Gratulation an die Jungs.

 
24.02.2024

Silber und Doppelbronze in Rathenow


Beim Werner-Halpaus-Gedenkturnier in Rathenow starteten Janosz K., Diego K. & Amilia M. und zeigten alle drei sehr starke Kampfleistungen. Janosz und Diego erkämpften sich mit einigen tollen Siegen und nur knappen Niederlagen beide in der u11 die Bronzemedaille. Amilia konnte in ihrer neuen Altersklasse u13 sogar einen hervorragenden 2. Platz belegen. Zudem startete Diego ein weiteres Mal in der höheren Klasse der u13, wo er durch starke Kampfleistungen einen weiteren Sieg und einen gut 7. Platz einfahren konnte. Spitzen Entwicklung aller Sportler auf der Wettkampfmatte und herzlichen Glückwunsch zu den Medaillen.

 
23.02.2024

Drei Ehrungen und eine erfolgreiche Jahresvollversammlung!

 
Nachdem bereits Constantin W. sowie Aldemar S. für ihre zahlreichen Wettkampferfolge 2023 vom Bezirkssportbund eine Woche zuvor ausgezeichnet wurden, durfte sich gestern unsere fleißige und zuverlässige Ehrenamtliche Elisa Wagner über eine Auszeichnung des Judoverbandes Berlin mit der Ehrennadel in Bronze freuen.
Den passenden Rahmen für die Ehrung bildete die Mitgliedervollversammlung des Sport-Dojo Berlins und die Auszeichnung selbst wurde von keinem geringen als dem JVB-Präsidenten Thomas Jüttner selbst vorgenommen. Für Elisa war dies eine tolle Überraschung und wir danken Thomas für seine schöne Rede und sein Erscheinen zu diesem Anlass. Die im Anschluss folgende Versammlung konnte erfolgreich, mit spannenden Zielen und Events für 2024, durchgeführt werden. Auch ein Großteil des Trainerteams nutzte den Abend noch für einen kurzen Trainerworkshop, um in den kommenden Monaten erfolgreich den Trainingsbetrieb gestalten zu können. Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die sich gestern die Zeit genommen haben, dabei zu sein.
17.02.2024

NODEM-Bronze knapp verpasst


Die Nord-Ost-Deutschen Einzelmeisterschaften der u18 begannen bei Aldemar S. und Max B. mit jeweils zwei fulminanten Siegen sowie dem verdienten Einzug ins Halbfinale. Nach sehr spannenden 9 Minuten Kampfzeit unterlag Aldemar dort leider dem späteren Meister, den er vor einigen Wochen noch besiegte und auch im Kampf um Bronze konnte er trotz guter Angriffe den starken Techniken des anderen Berliners nicht standhalten. Somit Platz 5 für ihn.
Ebenfalls Platz 5 belegte Max, der das Halbfinale wegen Verdacht auf eine Gehirnerschütterung trotz guter Siegchancen leider vorzeitig beenden musste und auch im kleinen Finale nicht antreten konnte. Gute Besserung auf diesem Wege.
Seinem Bruder Theo gelang in der u15 ein starker Sieg und auch die beiden knapp verlorenen Kämpfe zeigten, dass er als 7. Platz mit den anderen Platzierten mithalten und auch trotz ausbleibender Siege Wertungen gegen die Konkurrenz erzielen konnte. Schade, dass für alle dieses Mal eine ersehnte Medaille ausblieb. Kopf hoch und nach vorn schauen.

 
21.01.2024

Berliner Vize-Meister drei mal zur NODEM qualifiziert


Die Berliner Meisterschaften hatten es dieses Jahr in sich. Nach starkem Auftakt von Theo B. in der u15 mit tollen Ippon-Techniken verpasste er in spannenden Kämpfen am Ende leider knapp Bronze und konnte sich mit einem guten 5. Platz zu den Nord-Ost-Deutschen Meisterschaften qualifizieren.
Max B. gelang in der u18 am Folgetag ein glatter Durchmarsch mit vielseitigem tollem Judo bis ins Finale, wo er am Ende dem Favoriten unterlag. Somit eine hervorragende Silbermedaille für Max.
In der gleichen Klasse überzeugte Vereinskollege Michael G. ebenfalls mit sehr gutem Angriffsjudo und einem guten Gespür für die Situationen. Nach knapp verlorenem Auftakt konnte er in der Trostrunde noch zwei weitere Siege auf die Matte zaubern und verpasste am Ende leider knapp Bronze. Trotzdem guter 5. Platz für ihn.
Ferdinand W. überzeugte mit einem grandiosen ersten Sieg gegen einen der Favoriten seiner Klasse. Doch leider konnte Ferdi in den Folgekämpfen trotz einiger Wertungen nicht daran anknüpfen und kleine Fehler kosteten ihn am Ende den Sieg.
Aldemar S. wurde wegen einer Verletzung gesetzt und auch Newcomer Egor D. musste das Turnier vorzeitig verletzt abbrechen. Schade.
Wir gratulieren den Platzierten und wünschen bei den NODEM in drei Wochen viel Erfolg!

 
27.01.2024

Talentetraining im Sportforum


Unsere Sportler Diego, Annie, Isabel, Elli, Anton und Daniel trainierten am Wochenende fleißig mit anderen Judoka aus ganz Berlin. In den insgesamt 4 Stunden lernten sie neue Technik-Kombination und forderten sich vor allem im Boden mit anderen heraus. Wir hoffen, dass auch in Zukunft viele weitere Judoka des Sport-Dojo Berlin diese Trainingsmaßnahmen nutzen und wünschen allen viel Erfolg bei der Anwendung im nächsten Wettkampf.

 
14.01.2024

Aldemar holt Silber in Schwerin


In Vorbereitung auf die Berliner Meisterschaft kämpft sich Aldemar gleich zwei Mal quer durch Deutschland. Während er sich in Schwerin mit tollen Siegen bis auf den zweiten Platz des Siegerpodestes hoch kämpft, wird er in Jena nach gewonnenem Auftakt im zweiten Kampf leider ungerecht disqualifiziert und scheidet vorzeitig aus dem Turnier aus. Kopf hoch und weitermachen ist hier die Devise.
Wir gratulieren Aldemar zur verdienten Silbermedaille und wünschen weiterhin viel Erfolg!

 
17.12.2023

Von Klein bis Groß war viel los: 2x Silber und 3x Bronze in KW


Unsere u7, u8 und u9, welche zum Teil ihren ersten Wettkampf außerhalb des Vereins hatten, zeigten schon tolles, angriffslustiges Judo und räumten mit vielen Einzelsiegen ordentlich ab. Silber erkämpften sich dabei in der u7 Lucia L. sowie Konstantin H.
Über eine Bronzemedaille freute sich Benjamin H.
Am Folgetag war unsere u11 ein wenig vom Verletzungspech verfolgt. Amilia musste bereits im ersten Kampf das Turnier abbrechen und auch Kathi H. zeigte trotz Schulterschmerzen ihr Kämpferherz, auch wenn sie dabei am Ende Bronze knapp verpasste. Lediglich Isabel L. gelang es eine gute Bronzemedaille zu erkämpfen und mit starken Angriffen die Gegnerinnen unter Druck zu setzen. Diego K. sowie Maximilian H. konnten sich trotz taktisch guter Einzelsiege in der vollsten Gewichtsklasse an diesem Tag leider nicht durchsetzen. Den erfolgreichen Abschluss des Tages konnte Trainer und Kämpfer Aldemar S. in der u18 erringen. Nach verpatztem Auftakt gelang es ihm mit vielseitigen Techniken die zwei Folgekämpfe und somit die verdiente Bronzemedaille zu erkämpfen. Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten und den Verletzten gute Besserung!

 
16.12.2023

Aldemar holt Gold im Bodenturnier in Halle


Auch wenn sie in der u18 nur zu zweit in der Gewichtsklasse waren, kam Aldemar mit seinem Gegner im „Best of 3“ auf insgesamt 18 Minuten Kampfzeit.
Während der Gegner den 12-Minuten-Kampf am Ende für sich entscheiden konnte, gelang es Aldemar die anderen beiden Begegnungen u.a. durch eine gute Würgetechnik für sich zu entscheiden. Somit Gold für den Sport-Dojo-Athleten, der sich im Anschluss sogar noch der Konkurrenz in der Open-Category der Männer stellte. Herzlichen Glückwunsch!

 
10.12.2023

Geschwister holen Doppelbronze beim Lothar-Pelinka-Pokalturnier


Annelie G. und ihr Bruder Daniel stellten sich an diesem Wochenende der Konkurrenz in der u11 in Henningsdorf.
Während Anni zwei tolle Siege einfahren konnte, gelang auch Daniel ein guter Sieg.
Am Ende kämpften sich beide auf Platz 3 und freuten sich über die Medaille zum Jahresende. Herzlichen Glückwunsch!

 
25.11.2023

Fini kämpft in Sachsen


Alfina S. nutzte vor zwei Wochen die Chance beim Räucherkerzenpokal in Sachsen anzutreten.
Fini konnte einen Kampf nach Rückstand mit toller Bodentechnik gewinnen und verlor die anderen drei teilweise knapp trotz guter Wurfansätze. Auch wenn sie damit die Bronzemedaille leider verpasste, wurde sie als Starter mit der weitesten Anreise mit Räucherkerzen und einer Pyramide belohnt. Das sehr familiäre Turnier hat sich auf jeden Fall gelohnt und Alfina konnte weitere Wettkampferfahrungen sammeln. Weiter so.

 
25.11.2023

Gekonnt ist gekonnt: 1x Gold und 3x Bronze

 

Bei den internationalen Luftfahrt Masters in Berlin zeigte Simon K. nach langer Verletzungspause, dass er wieder ganz vorn bei den Männern mitmischen kann. Mit insgesamt 4 vorzeitigen Siegen, großartigen Techniken und taktischem Geschickt erkämpfte er sich souverän den Goldpokal.

Und auch bei den Männern ü30 und ü40 gab es spannende Begegnungen, auch gegen internationale Konkurrenz mit tollen Einzelsiegen. Oliver W. gelangen neue Experimente im Kampfstil nur teilweise und kosteten zu Beginn zwei Niederlagen. Anschließend konnte aber noch einmal aufdrehen und die zwei Folgekämpfe klar für sich entscheiden, sodass er sich am Ende über eine gute Bronzemedaille freute. Auch Daniel K. startete mit einem verlorenen Kampf ins Turnier und konnte sich durch zwei Folgesiege die verdiente Bronzemedaille sichern. Last but not least zeigte Ronny T. direkt im Auftakt tolles Judo und besiegte seinen Gegner vorzeitig. Anschließend gab Ronny, z.T. trotz Wazari-Führung, seine weiteren zwei Kämpfe ab und belegt am Ende ebenfalls den 3. Platz. Wir gratulieren allen ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen und wünschen bei den nächsten Herausforderungen viel Erfolg!

so!

 
12.11.2023

8 starke Medaillen beim Herbst Cup Strausberg


Am Wochenende kämpfte unsere u9 und u11 in Strausberg und zeigte tolle Leistungen.
Jonas W. (u9) konnte mit drei Siegen, u.a. durch einen Ippon nach nur 8 Sekunden, ungeschlagen die hervorragende Goldmedaille erkämpfen.
Gefolgt von den Silbermedaillengewinnern Diego K., Daniel G., Janosz K. sowie Anton J., die in der u11 mit jeweils zwei tollen Siegen und nur einer Niederlage gutes Judo zeigten.
Dritte Plätze erkämpften sich an diesem Wochenende Emil S, Alfina S. sowie Alex S., der wegen einer Verletzung das Turnier vorzeitig beenden musste.
Wir sind stolz auf unseren Nachwuchs und die tolle Entwicklung auf der Judomatte. Macht weiter so!

 
12.11.2023

Herne leider ohne Platzierung


Beim Bundessichtungsturnier in Herne gingen unsere Sportschüler Aldemar S. sowie Max B. an den Start.
Aldemar zeigte bereits im Auftaktkampf seine Angriffslust und dominierte im Stand klar seinen Gegner. Die Wertung aber blieb aus und eine Unachtsamkeit im Golden Score kostete ihn den Sieg. Den zweiten Kampf konnte Aldemar dann mit einer vorzeitigen, starken Bodentechnik gewinnen. Im dritten Kampf gelang es ihm trotz starker Kampfführung leider nicht den Wazari-Rückstand aufzuholen. Somit das vorzeitige Aus für Aldemar. Auch Max B. hatte wortwörtlich ein „schweres Los“. Bereits im ersten Kampf in seiner neuen Gewichtsklasse traf er auf die nationalen Topathleten der u18. Mit einem Konter gelang Max sogar den Wazari-Rückstand aufzuholen. Doch bereits der nächste Angriff des Gegners bedeutete für Max an diesem Tag durch das KO-System leider bereits das Ende des Turniers.
Beide Athleten des SDB konnten wertvolle Erfahrungen sammeln und wissen nun genau, was sie investieren müssen, um den Anschluss an die nationale Spitze zu erreichen. Wir wünschen auf diesem Weg viel Erfolg.

 
14.10.2023

Voller Medaillensatz und jede Menge Kämpferherz in Jüterbog


Beim 3-Tore-Pokal in Jüterbog zeigte sich unsere u12 mit viel Mut und Siegeswillen.
Paula N. gelang es in der neuen Gewichtsklasse mit vier Siegen sogar direkt die Goldmedaille zu erkämpfen.
Und auch Amilia M. kämpfte sich souverän und mit viel Biss durch ihre Klasse, lag sogar gegen die amtierende Landesmeisterin aus Brandenburg in Führung und musste im letzten Kampf wegen einer Platzwunde 12 Sekunden vor Schluss leider aufgeben. Tapfer im Krankenhaus behandelt und nicht weniger stolz nahm sie am Ende ihre verdiente Silbermedaille entgegen. Großartig!
Anton J. und Diego K., der sich als u10-er sogar der Konkurrenz in der u12 stellte, mussten in der gleichen Klasse an den Start. Während Diego das Turnier mit einem guten 5. Platz beendete, gelang es Anton nach verpatztem Auftakt in der Trostrunde zwei tolle Siege zu holen und sich somit Bronze zu erkämpfen. Das Team unterstützte sich vor Ort super und zeigt mit den 3 Medaillen, wie gut der Nachwuchs im Sport-Dojo Berlin ist. Herzlichen Glückwunsch und gute Besserung an Amilia.

 
14.10.2023

Erster Europa-Cup für Aldemar


Als jüngster Jahrgang durfte Aldemar S. beim European Cadet Cup in Berlin mit den besten des Kontinents um die heißbegehrten Medaillen kämpfen.
Die Aufregung war groß und das Feeling in der Halle und später auf der Matte ein ganz besonderes, berichtet Aldemar.
Bereits der Auftaktkampf gegen einen Briten hatte es in sich. Nachdem Aldemar zwar immer besser in den Griffkampf kam, blieben die eigenen, zwingenden Angriffe im Stand leider aus und auch eine gute Chance im Boden konnte nicht erfolgreich beendet werden. Nach viel Mattenzeit, gelang es dem Briten Aldemar zwei Mal auf Wazari zu werfen. Somit leider das vorzeitige Aus für den Sport-Dojo-Athleten. Nichtsdestotrotz war dies ein guter Start in die internationale Wettkampflaufbahn und wir wünschen Aldemar weiterhin viel Erfolg!

 
13.10.2023

Neuer Standort! Neue Gürtel!


Wir freuen uns nach vielen Jahren des Wartens endlich wieder ordentliches Training in Kaulsdorf in der neuen Turnhalle der Franz-Carl-Achard Grundschule anbieten zu können.
Die tollen Trainingsbedingungen und die gute Vorbereitung des Trainerteams sorgten diese Woche für viele tolle Gürtelprüfungen. Gleich 13 Judoka von den Bambinis bis zu unseren Erwachsenen zeigten den Prüfern Oli und Jule die neu erlernten Techniken und freuten sich am Ende zu recht über ihre neue Gürtelfarbe um den Bauch.
Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so!

 
07.10.2023

7x Eddelmetall für unsere Kids in Berlin!

 

Beim Franz-Mett-Turnier ging unsere u9 und u12 mit insgesamt 10 Judoka an den Start.
Trotz der holprigen Organisation, die zu teilweise sehr langen Wartezeiten führte, konnte der Sport-Dojo Berlin mit großartigen Kämpfen, sehr vielen  Einzelsiegen für jeden und am Ende 4 Goldmedaillen, 2 x Silber und 1x Bronze auftrumpfen.
An diesem Tag ungeschlagen und somit verdient auf Platz 1 landeten Amilia M., Jonas W., Anton J. sowie Finn K. Sie alle zeigten tolle Techniken und viele Ippons.
Eine hervorragende Silbermedaille erkämpften sich Helena S. sowie Isabell L. und Bronze holte Maximilian H. Trotz guter Kämpfe Bronze knapp verpasst, haben Diego K., Friedrich W. sowie Janosz K.
Für einige von ihnen war es sogar eines der ersten Turniere und dennoch gingen sie mit viel Ehrgeiz, Mut und Siegeswillen auf die Matte und zeigten schon tolles Judo.
Wir sind sehr stolz auf unsere Schützlinge und die super Ergebnisse und wünschen allen weiterhin viel Erfolg und gratulieren zu den vielen Medaillen.

 
07.10.2023

Die u18 räumt ab beim Skoda-Cup: 4 Pokale mit 3 Sportlern!

 

Aldemar S., Michael G. sowie Ferdinand W. traten beim Skoda Cup in Bernau in der Altersklasse u18 an und überzeugten mit vielseitigen Techniken und Kampfgeist auf der Matte.
Die verdiente Goldmedaille erkämpften sich dabei Aldemar und Michael, während Ferdinand diese knapp verpasste und somit einen sehr guten 2. Platz belegt.
Sogar in der Mannschaftswertung holt sich der Sport-Dojo Berlin einen hervorragenden 3. Platz und damit den 4. Pokal des Tages!
Herzlichen Glückwunsch zu diesen großartigen Ergebnissen.

 
24.09.2023

Bronze für Max beim Wanderpokal des JC´03

 

Nach langer Verletzungspause ist Max B. wieder zurück auf der Wettkampfmatte. Beim Wanderpokal des JC 03 konnte er mit drei starken Siegen und nur einer Niederlage wieder ganz vorn mitmischen und holt sich am Ende die verdiente Bronzemedaille. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg für die bevorstehenden Herausforderungen.

23.09.2023

2x Platz 5 beim Roland Cup

 

Beim 45. Roland Cup in Brandenburg, an dem insgesamt 250 Starter teilnahmen, traten auch die jungen Kämpfer Daniel G. sowie Diego K. in der Altersklasse U11 an. Daniel kämpfte in seiner Gewichtsklasse gegen 15 Konkurrenten. In seinem ersten Kampf konnte er einen missglückten Angriff seines Gegners geschickt nutzen und gewann mit einer beeindruckenden Festhalte-Technik. Im zweiten Kampf zeigte er sich leider zu passiv und verlor durch Kampfrichterentscheidung.

In der Trostrunde packte Daniel sein Kämpferherz aus und gewann mit einer kraftvollen Wurftechnik, bevor er seinen Bronzekampf leider verlor. Am Ende erreichte er den respektablen 5. Platz.
Diegos Teilenhmerfeld aus 8 Gegnern war ebenfalls sehr stark. Obwohl er seinen ersten Kampf verlor, als sein Gegner ihn mit einem Angriff überraschte, gab Diego nicht auf. In der Trostrunde kämpfte er sich zurück und gewann.
Leider verlor Diego seinen letzten Kampf durch eine Festhalte des Gegners und beendete das Turnier ebenfalls mit einem 5. Platz. Auch wenn die Medaillen dieses Mal ausblieben, zeigten beide Jungs vielversprechendes Judo und sammelten wertvolle Erfahrungen für ihre weitere Wettkampflaufbahn.

09.09.2023

Sommerfest mit Judosafari

 

Am Samstag feierte der Sport-Dojo mit seinen Mitgliedern und Eltern ein abwechslungsreiches Sommerfest.
Neben einer Hüpfburg und leckerem Grill-, Salat- und Kuchenbuffet absolvierten 26 SportlerInnen erfolgreich ihre Judosafari.
Beim Wurf-, Sprung und Sprint zeigten die Mädchen und Jungs von 3 bis 12 Jahren genauso viel Ehrgeiz wie bei den Kampfspielen und beim Kreativteil, wo viele schöne Beiträge zum Thema Judo mittels Bügelperlen umgesetzt wurden. Dank der zahlreichen Helfer aus den Trainerreihen sowie der Elternschaft war es für alle ca. 70 Gäste ein wundervoller Tag mit abschließender Siegerehrung für die erfolgreiche Teilnahme an der Judosafari. Neben der Unterstützung vor Ort danken wir auch dem Sponsor B+K Energy Systems, durch den dieses Sommfest finanziert werden konnte.

August 2023

Judo-Sommer-Camp 2023

 

Von Sonntag bis Donnerstag absolvierten 26 SDB-Judoka ein abwechslungsreiches Trainingscamp in Strausberg.

Neben mehreren Sporteinheiten pro Tag, von denen die erste bereits vor dem Frühstück stattfand, gab es auch viele andere coole Events, wie ein gemeinsamer Besuch im Kletterwald, Bowling, einen Grill- und Filmabend sowie eine Nachtwanderung.

Es war eine tolle Woche, in der die Kinder und Betreuer viel Spaß hatten und gute Leistungen zeigten. Gleichzeitig herrschte ein super Gruppenklima, die Kinder unterstützen sich gegenseitig und nahmen aufeinander Rücksicht. Ein großes Dankeschön gilt dem Betreuer-Team, bestehend aus Max, Sebastian, Amelie, Michael und Aldemar, die dieses Judocamp möglich machten und viel Verantwortung übernahmen.

Juli 2023

27x bestanden!!!

 

Vor den Sommerferien absolvierten von Weiß-Gelb bis Braun in fast allen Trainingsgruppen von den Bambinis bis zu den Erwachsenen die Judoka des Sport-Dojo Berlin erfolgreich ihre Gürtelprüfungen. Monatelang haben sie fleißig dafür geübt und konnten schlussendlich ihre neu erworbenen Techniken nach dem neuen Kyuprogramm vor unseren PrüferInnen demonstrieren. Wir gratulieren allen ganz herzlichen zu diesem Erfolg!

 

Sommerferien 2023

Infos zum Ferientraining:

 

Diese Woche finden noch folgende Einheiten statt, bevor wir in die Ferienpause starten:

 

Montag: GS Schleipfuhl (10.07.2023)

Dienstag: Balzerplatz (11.07.2023)

Freitag: Schiller-GS (14.07.2023)

 

An allen anderen Tagen sind die Hallen bereits geschlossen.

 

Wir wünschen allen eine erholsame Sommerpause und freuen uns auf das Judocamp und die gemeinsame Zeit nach den Ferien.

 

Euer SDB-Team!

01.07.2023

So viele Medaillien beim 1. Sport-Dojo Friends-Cup


Als Turnier für Anfänger und Judokas mit wenig Wettkampferfahrung hat der Sport-Dojo  Berlin erstmals auch zwei befreundete Vereine (BSV und SC Lotos) eingeladen.
So haben sich an diesem Wochenende fast 80 Sportlerinnen und Sportler von 4 bis 13 Jahren mit viel Mut und Spaß am Judo auf der Matte gemessen und sich nach den Einzelkämpfen auch in einem Mixed Teamwettkampf fair gegenseitig angefeuert. Das war wirklich toll anzusehen.
Am Ende freuten sich Dank der Spende von B+K Energy Systems alle Kids über Medaillen und Urkunden.

Ganz oben auf Platz 1 des Siegerpodests schafften es: Lucia, Jonah, Gustav, Daniel und Jonas A.
Über Silber freuten sich: Lina, Jonas W., Isabel, Emil, Karl, Aaron und Marla.
Die 3. Plätze erkämpften sich: Lia, Felix, Pia, Emilio, Alexander, Alfina, Milan, Maximilian, Ben, Karlo, Helena, Janosz, Philipp, Bogdan sowie Samuel.
Wir gratulieren allen Judokas ganz herzlich zu diesen tollen Ergebnissen und danken allen Helfenden für die Unterstützung vor, während und nach dem Turnier.

09.07.2023

4x Gold, 3x Silber und 3x Bronze beim Nord-Cup 2023

 

Die erste Saisonhälfte wurde durch einen Medaillenregen durch alle Altersklassen gekrönt.

Mit Silber, drei starken Siegen und nur einer Niederlage starteten unsere Männer Daniel K. sowie Max E. in das Turnier. Gefolgt von Daniel G. souverän und ungeschlagen erkämpften Goldmedaille, der sich in der u10 unsere beiden BronzegewinnerInnen Alfina S. sowie Micah B. anschlossen. Und auch am zweiten Wettkampftag zeigten sich die u12-er Paula N. sowie Anton J. in Bestform und erkämpften sich die verdiente Goldmedaille, ebenso wie Aldemar S. in der späteren u18.

Ferdinand W. holte nach verpatztem Auftakt noch eine gute Silbermedaille und auch Friedrich W. konnten bei seinem allerersten Turnier schon gute Ansätze zeigen, die ihm am Ende die Bronzemedaille einbrachten.

Von Klein bis Groß zeigten die Sport-Dojo-Judoka tolles Judo. Wir gratulieren zu diesen starken Leistungen und freuen uns auf die kommenden Wettkämpfe in der 2. Jahreshälfte.

24.06.2023

Wir gratulieren!


Der Sport-Dojo Berlin freut sich einen weiteren ausgebildeten Sportassistenten im Trainerteam begrüßen zu dürfen.
Nachdem Michael G. monatelang bereits als Co-Trainer auf der Matte stand und an vier Wochenende die erste Ausbildungsstufe für Judotrainer im JVB absolvierte, gratulieren wir ihm ganz herzlich zur bestanden Prüfung und die hoffentlich vielen, weiteren aktiven Jahre im SDB-Team.
 

16.06.2023

Fackelläuferin Elisa bei den Special Olympics - World Games


Wir sind stolz darauf, dass unsere Trainerin und selbst in der Vergangenheit teilnehmende Judoka Elisa Wagner die Ehre bekommen hat, eine von 100 Fackelläufer*innen bei den Special Olympics in Berlin zu sein und somit den Bezirk zu vertreten.

Elli hatte viel Spaß und freut sich darauf, an den darauffolgenden Tagen SportlerInnen aus der ganzen Welt als Helferin bei den Judowettkämpfen zu betreuen.
Das wird sicherlich eine tolle Erfahrung.

11.06.2023

Doppelgold der Mädchen beim Optikpokal


Juli P. sowie Amilia M. räumten an diesem Wochenende ordentlich ab.
Ungeschlagen und mit drei tollen Siegen auf der Uhr erkämpften sie sich beim Optikpokal in Rathenow eine hervorragende Goldmedaille.
Auch ihr Teamkollege Janosz K. steigerte sich von Kampf zu Kampf, erzielte auch eine Wertung, auch wenn die Siege und ein Platz auf dem Treppchen dieses Mal ausblieb.
Herzlichen Glückwunsch an die Medaillengewinnerinnen und weiterhin viel Erfolg.

10.06.2023

Starker 7. Platz bei der EM in Slowenien


Oliver W. startet erstmals bei der Veteranen-Europameisterschaft in Slowenien in seiner neuen Gewichtsklasse und legte direkt einen bärenstarken Auftakt hin.
Mit vielseitigen Techniken im Stand und Boden setzte er den Tschechen unter Druck und verpasste ihm bis ins Golden Score drei Bestrafungen. Den ersten Sieg auf der Uhr, dominierte Oli auch im Folgekampf den Franzosen sehr gut und lag durch zwei Strafen des Gegners lange in Führung. Erst im erneuten Golden Score führte eine kleine Unachtsamkeit zur Wertung des Franzosen, die Oli den Sieg kostete.
Nach drei Stunden Kampfpause durfte er in der Trostrunde erneut auf die Matte, doch ein guter Angriff von Oli wurde ausgekontert und aus der anschließenden Festhalte war leider kein Herauskommen mehr.
Somit beendet Oli, trotz ausbleibender Medaille, aber dennoch zufrieden, die EM mit einem guten 7. Platz.

Ein Teamwettkampf am Folgetag, auf den sich Oli sehr gefreut hatte, kam wegen zu wenig Interessenten in den anderen Gewichtsklassen leider nicht zu Stande. Sehr schade.

Wir gratulieren Oli zu seiner Leistung und es war seinen Vereinskolleg*innen eine Freude am Monitor mitzufiebern.

07.06.2023

Aldemar holt Bronze bei den Ruhr-Games!


Mit tollem Judo, viel Ehrgeiz und Siegeswillen gelang es Aldemar S. einen Großteil der Konkurrenz hinter sich zu lassen und eine hervorragende Bronzemedaille zu erkämpfen.

Wir sind stolz auf seine Leistung und gratulieren ganz herzlich zu diesem weiteren Erfolg.

27.05.2023

Gold beim Tuzla Cup


Beim internationalen Tuzla-Cup, mit über 600 Startern aus sechs Nationen, zeigte Aldemar S. sein Können. Bereits im ersten Kampf entschied er sich den amtierenden Deutschen Meister nach acht Sekunden mit einem tollen Ippon auf die Matte zu schmeißen. Das ist mal eine Ansage!
Im zweiten Kampf setzte er sich im Griff immer wieder stark durch und schickte den Gegner mit drei taktischen Shidos von der Matte. Zweiter Sieg - Check!
Im letzten Kampf macht Aldemar den Sack zu und gewinnt blitzschnell mit einem guten Standbodenübergang. Somit verdient Gold an diesem Tag. Hammer!
Der Sport-Dojo sagt herzlichen Glückwunsch.

20.05.2023

Doppelbronze bei den Deutschen Meisterschaften

 

In Bad Ems traten bei der DEM ü30 dieses Jahr 4 Sport-Dojo-Männer an, von denen sich zwei bis auf das Treppchen kämpfen konnten.

Newcomer Steven R. steigerte sich in der M1 von Kampf zu Kampf und konnte am Ende mit zwei Wazari-Wertungen auch einen der erfahreneren Judoka besiegen und sich somit verdient über eine Bronzemedaille freuen.
Und auch Enrico P. kämpfte sich souverän bis ins Halbfinale vor, das er am Ende knapp verlor. Im Bronzekampf zeigte er dann noch einmal sein Können und belegt am Ende verdient den 3. Platz.
Unser zweiter DEM-Newcomer Ralf D. zeigte ebenfalls tolle Technikansätze, auch wenn diese dieses Jahr noch ausgekontert wurden und eine Medaille ausblieb.
Vorjahres Bronzegewinner Oliver W. konnte nach seinem Auftaktsieg leider keinen weiteren Kampf für sich entscheiden und ärgerte sich dieses Jahr über die ausgebliebene Medaille.
Dennoch war die Stimmung im Team toll und alle haben das Wochenende, inkl. der Trainer Julia und Ronny genossen. Herzlichen Glückwunsch an die Platzierten.

13.05.2023

Starke Kämpfe beim Internationalem Messe Cup Erfurt


4 Sport-Dojo-Jungs gingen mit mehr als 900 weiteren Teilnehmern bei einem der größten u16 Turniere an den Start.
Aldemar S., Michael G. sowie Ferdinand W. gelang ein grandioser Auftakt mit vorzeitigen Siegen gegen die starke Konkurrenz.
Im Folgekampf sorgten kleine Patzer und Kampfrichterfehlentscheidungen bei allen leider für eine Niederlage. Während Aldemar damit leider vorzeitig aus dem Turnier ausschied, durften Micha und Ferdi noch einmal in der Trostrunde antreten. Während Micha seinen dritten Kampf dort leider verlor, gelang Ferdi das Comeback ins Turnier. Mit zwei weiteren, überragenden Siegen kämpfte er sich in seiner Klasse weiter nach vorn. Am Ende belegte er einen tollen 7. Platz von 46 Teilnehmern.
David F. musste nach vierstündiger Wartezeit leider sehr plötzlich seinen ersten Kampf antreten, den er leider vorzeitig verlor. In der Trostrunde konnte er dann noch einmal gutes Judo zeigen, auch wenn der Sieg dieses Mal ausblieb.
Wir danken Anni und Jule für die tolle Betreuung der Sportler und wünschen bei den nächsten Herausforderungen viel Erfolg!

07.05.2023

2 Berliner Vize-Meister und 3x Bronze


Was für eine starke Leistung unserer u11 und u13 beim Jahreshöhepunkt, den Berliner Einzelmeisterschaften, welche dieses Jahr erstmals wieder sehr gut besucht waren und Gewichtsklassen mit mehr als 20 Startern aufführten.
9 Judoka des SDB gingen an den Start und jede/r von ihnen konnten mit tollen Kämpfen und vielen Siegen überzeugen.
Am Ende gelang es Amilia M. sowie Paula N. sich bis ins Finale vorzukämpfen, wo sie nur knapp verloren und somit die verdiente Silbermedaille abräumten.
Auch Daniel G. und Isabel L. holten mit vielen guten Einzelsiegen eine hervorragende Bronzemedaille bei ihren ersten Berliner Meisterschaften, ebenso wie Elina G. in der neuen Alters- und Gewichtsklasse der u13.
Bronze knapp verpasst, aber dennoch stark gekämpft, haben Katharina H., Maximilian H., Anton J. sowie Annelie G.
Ein tolles Team, das sich super unterstützte und anfeuerte, geht am Ende mit 5 Medaillen und jeder Menge neuer Erfahrungen nach Hause.
Wir sind stolz auf euch und gratulieren ganz herzlich zu diesen Erfolgen!

30.04.2023

Neuer Medaillen-Rekord in allen Jugend-Altersklassen


Erstmals gingen 22 Sport-Dojo-Judoka von der u9 bis zur u18 gleichzeitig bei einem Turnier an den Start. Die spannenden und tollen Kämpfe brachten mega viele Medaillen hervor, auf die sowohl die SportlerInnen als auch die Eltern und das gesamte Trainerteam sehr stolz sind.
Gold erkämpften sich beim großen Sparkassen Cup in der u9: Annelie G., Jonas W., in der u11: Maximilian H., Amilia M. und in u18: Max Bauer.

Die Silbermedaillen holten sich in der u11: Anton J. sowie Daniel G. und in der u18: Michael G.

Bronze erkämpften sich an diesem Wochenende in der u9: Benjamin H., Henry H. und Alexander S., in der u11: Katharina H., Diego K., Karl P., Alfina S., Emil S., Aloma U. und Isabel L. sowie in der u15 Theo B.

Ferdinand W. verpasste trotz guter Kampfleistung Bronze leider knapp. Und auch Elina G. ging dieses Mal in der u13 leider leer aus.

Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten und weiterhin viel Erfolg!

22.04.2023

Mädels holen Gold und Silber

 

Krankheitsbedingt starteten bei den Offenen Spandauer Meisterschaften leider nur zwei Sport-Dojo Judoka, die es aber ordentlich krachen ließen.

Bereits in der u10 konnte Isabel L. zwei von drei Kämpfen mit starken Judotechniken für sich entscheiden und sich somit die verdiente Silbermedaille sichern.

Den krönenden Abschluss machte Paula N. mit ihren zwei souveränen Siegen in der u12 und der toll erkämpften Goldmedaille.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Mädchen.

Judo ab dem 3. Lebensjahr.

4 Wochen kostenlos testen.

Kontakt:

Schreiben Sie uns eine Mail:

sport-dojo-berlin(at)outlook.de

Wettkampfergebnisse:

 
05.05.2024 BEM
1. Platz Amilia M.
1. Platz: Daniel G.
1. Platz: Helena S.
2. Platz: Paula N.
3. Platz: Diego K.
3. Platz: Friedrich W.
 
28.04.2024 Strausberg
1. Platz: Isabel L.
1. Platz: Katharina H.
2. Platz: Diego K.
3. Platz: Juli P.
3. Platz: Helena S.
3. Platz: Alfina S.
3. Platz: Philipp S.
1. Platz: Benjamin H.
1. Platz: Jonas W.
1. Platz Amilia M.
3. Platz: Paula N.
3. Platz: Nina P.
 
16.03.2024 Sachsen
1. Platz: Enrico P.
 
02.03.2024 Falkensee
1. Platz: Daniel G.
2. Platz: Daniel K.
 
24.02.2024 Rathenow
2. Platz: Amilia M.
3. Platz: Diego K.
3. Platz: Janosz K.
 
17.02.2024 NODEM
5. Platz: Aldemar S.
5. Platz: Max B.
 
21.01.2024 BEM
2. Platz: Max B.
 
20.01.2024 BEM
5. Platz: Theo B.
 
14.01.2024 Schwerin
2. Platz: Aldemar S.
 
17.12.2023 Weihnachtsturnier KW
3. Platz: Isabel L.
3. Platz: Aldemar S.
 
16.12.2023
Weihnachtsturnier KW
2. Platz: Lucia L.
2. Platz: Konstantin H.
3. Platz: Benjamin H.
 
16.12.2023 Bodenturnier in Halle
1. Platz: Aldemar S.
 
10.12.2023 Lothar-Pelinka-Turnier
3. Platz: Daniel G.
3.Platz: Annelie G.
 
Internationales Luftfahrt Masters 2023
1. Platz: Simon K.
3. Platz: Oliver W.
3. Platz: Daniel K.
3. Platz: Ronny T.
 
 
11./12.11.2023 Herbst Cup Strausberg
1. Platz: Jonas W.
2. Platz: Diego K.
2. Platz: Daniel G.
2. Platz: Janosz K.
2. Platz: Anton J.
3. Platz: Emil S.
3. Platz: Alexander S.
3. Platz: Alfina S.
 
07.10.2023 Franz-Mett-Turnier
1. Platz: Amilia M.
1. Platz: Jonas W.
1. Platz: Anton J.
1. Platz: Finn K.
2. Platz: Helena S.
2. Platz: Isabell L.

3. Platz: Maximilian H.

 

07.10.2023 Skoda Cup

1. Platz: Aldemar S.
1. Platz: Michael G.
2. Platz: Ferdinand W.

 

24.09.2023 Wanderpokal JC´03

3. Platz: Max B.

 

23.09.2023 Roland Cup

5. Platz: Diego K.
5. Platz: Daniel G.

 

09.07.2023 Nord-Cup 2023

1. Platz: Paula N.
1. Platz: Daniel G.
1. Platz: Anton J.
1. Platz: Aldemar S.
2. Platz: Ferdinand W.
2. Platz: Max E.

2. Platz: Daniel K.

3. Platz: Friedrich W
3. Platz: Alfina
3. Platz: Micah B.

 

01.07.2023 1. Sport-Dojo Friends Cup

1. Platz: Lucia
1. Platz: Jonah
1. Platz: Gustav
1. Platz: Daniel
1. Platz: Jonas A.
2. Platz: Lina
2. Platz: Jonas W.
2. Platz: Isabel
2. Platz: Emil
2. Platz: Karl
2. Platz: Aaron
2. Platz: Marla
3. Platz: Lia
3. Platz: Felix
3. Platz: Pia
3. Platz: Emilio
3. Platz: Alexander
3. Platz: Alfina
3. Platz: Milan
3. Platz: Maximilian
3. Platz: Ben
3. Platz: Karlo
3. Platz: Helena
3. Platz: Janosz
3. Platz: Philipp
3. Platz: Bogdan
3. Platz: Samuel

 

11.06.2023 Pokal der Optik

1. Platz: Amilia M.
1. Platz: Julie P.
 

10.06.2023 EM Slowenien

7. Platz: Oliver W.

 

07.06.2023 Ruhr-Games

3. Platz: Aldemar S.

 

30.04.2023 Sparkassen Cup

1. Platz: Annelie G.
1. Platz: Jonas W.
1. Platz: Maximilian H.
1. Platz: Amilia M.
1. Platz: Max Bauer
2. Platz: Anton J.
2. Platz: Daniel G.
2. Platz: Michael G.
3. Platz: Benjamin H.
3. Platz: Henry H.
3. Platz: Alexander S.

3. Platz: Katharina H.                          3. Platz: Diego K.

3. Platz: Karl P.
3. Platz: Alfina S.

3. Platz: Emil S.                                    3. Platz: Aloma U.                              3. Platz: Isabel L.

3. Platz: Theo B.
 

07.05.2023 BEM

2. Platz: Amilia M.
2. Platz: Paula N.
3. Platz: Isabel L.
3. Platz: Daniel G.
3. Platz: Elina G.

 

22.04.2023 Offene Spandauer Meisterschaft

1. Platz: Paula N.

2. Platz: Isabel L.

 

18.03.2023 Spreewaldpokal

3. Platz: Juli P.
5. Platz: Ferdinand W.
 

26.03.2023 Hanse-Cup

2. Platz: Aldemar S.
 

04.03.2023 Offenen Marzahner Meisterschaften

1. Platz: Elina G.

1. Platz: Paula N.
1. Platz: Amilia M.
1. Platz: Isabel L.
1. Platz: Theo B.
5. Platz: Eddi B.

04.03.2023 DEM u21

3. Platz: Constantin

 

25.02.2023 DEM

9. Platz: Aldemar S.
 

22.01.2023 Strausberg

1. Platz: Amilia M.
1. Platz: Maximilian H.
1. Platz: Annelie G.
1. Platz: Aloma U.
1. Platz: Daniel G.
1. Platz: Jonas W.
2. Platz: Anton J.
2. Platz: Katharina H.
3. Platz: Falk R.
3. Platz: Isabell L.
3. Platz: Diego K.
3. Platz: Karl P.
 
 

22.01.2023 BEM

1. Platz: Theo B.
2. Platz: Aldemar S.
2. Platz: Max B.
 
 

14.01.2023 NODEM

1. Platz: Constantin
3. Platz: Aldemar S.
Druckversion | Sitemap
© Sport-Dojo Berlin e.V.